Language
Language
Hotline: +49-6221-71 84 97 Hotline: +49-6221-71 84 97
Login
Branchen - Details

Landwirtschaft

Für den großen Bereich Landwirtschaft sind Produkte aus der RAFI-Produktfamilie einsetzbar. Zum Beispiel in der Aufzucht von Pflanzen und Sämlingen zur Vermeidung von Schimmelpilzen mit dem Breitband-Desinfektionsmittels RAFIlythe®. Es wirkt bakterizid, viruzid, fungizid, und sporizid. Außerdem bekämpft RAFIlythe® sehr wirksam Pflanzenkrankheiten wie Botrylis oder Mehltau.

Schimmelpilze (beispielsweise Fusarium-, Aspergillus-, Penicillium-Arten) sind ein weltweites Problem. Sie können sowohl die wachsende als auch die reifende Pflanze auf dem Feld befallen oder sich bei ungenügender Konservierung im Lagergut und auf Futter- und Lebensmitteln vermehren. 

Der Pilzbefall kann zu Schäden an den Pflanzen und zum Verderb von Getreide, Stroh, Heu, Silagen und auch Lebensmitteln führen. Dabei werden von den Schimmelpilzen Giftstoffe, die sogenannten Mykotoxine, gebildet, die in der Folge in die Nahrungskette gelangen können.

Bei Tierzucht- und Bewässerungssystemen kommen RAFItron® und RAFIlythe® zum vollen Einsatz um Biofilme in Bewässerungsanlagen und wasserführenden Leitungen zu vermeiden. Auch hier können die innovativen, ausgereiften RAFI- Geräte dabei helfen immense Kosten und Aufwendungen zu sparen oder zu verringern. Zugaben von RAFIlythe® zum Tränkewasser und zum Futter verbessern die Tiergesundheit und reduzieren die Sterblichkeitsrate deutlich.

Letztendlich sind auch RAFItron®-Anlagen in der gesamten Bandbreite der  Landwirtschaft einsetzbar um z.B. Verkeimungen in allen Arten von Rohrsystemen und beim Pflanzenanbau zu bekämpfen und andere wichtige Aufgaben bei einer Vielzahl von Maßnahmen gegen Keime wahrzunehmen.

Unsere Erfahrungen und Fachkenntnisse sollen Ihnen nutzen. Unser Ziel ist es mit lösungsorientierten Innovationen beim Anwender eine erhöhte Wertschöpfung zu schaffen und die Nachhaltigkeit auf Dauer zu fördern.

Rufen Sie uns an:

+49-6221-71 84 97

Zurück

© All rights reserved

Der Eintrag "sidearea" existiert leider nicht.